András Schiff: Ludwig van Beethoven, Diabelli-Variationen

András Schiff, Klavier/Hammerklavier

Beethoven
Sonate Nr. 32 in c-Moll op. 111 (Konzertflügel: Bechstein)
Diabelli-Variationen op. 120 (Konzertflügel: Bechstein)
Diabelli-Variationen op. 120 (Hammerklavier)
Sechs Bagatellen op. 126 (Hammerklavier)

(2 CDs, ECM New Series, 2013)

«Schiff wählte für diese Spätlese zwei historische Instrumente, nämlich einen Brodmann von ungefähr 1820 und einen Bechstein von 1921, und er spielte Beethovens Variationen zweimal vollständig ein. Man hört sie hier einmal im typischen Klang eines Hammerflügels der Entstehungszeit - zum ersten Mal, denn Demus und Staier hatten sich für 1839er-Flügel entschieden. Und Schiff interpretiert sie ausserdem auf einem Instrument aus dem frühen 20.Jahrhundert, das durch seine zwar schon ,«moderne», aber sehr milde und ausgeglichene Färbung auf Anhieb für sich einnimmt.» (FONO FORUM, November 2013)