Exklusive Kulturreisen 2016/17

Salzburg (ausgebucht)

Donnerstag, 26. – Sonntag, 29. Januar 2017

Reise zur Mozartwoche 2017

Konzert in der Felsenreitschule
Konzert in der Grossen Universitätsaula
Konzert im Grossen Festspielhaus
Konzert im Grossen Saal des Mozarteums
Salzburg kennt man vor allem als Geburtsort und Wirkungsstätte von Wolfgang Amadeus Mozart. Die auch abgesehen vom «Wunderkind» durchaus reiche Musik-Geschichte der Stadt lernen wir auf dieser Reise kennen. Man liebt die engen Gässchen und die weiten Plätze der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Altstadt, die im klirrenden Winter einen besonderen Charme versprüht. Die Mozartwoche – seit 1956 alljährlich rund um Mozarts Geburtstag im Januar veranstaltet – begeistert ein treues Publikum, ist aber immer noch ein kleiner Geheimtipp im Salzburger Festspielkalender.


Programm:

Bartabas – Requiem
Nach dem Erfolg von «Davide penitente» vor zwei Jahren können Sie erneut Pferde in der Felsenreitschule erleben. Diesmal werden Sie diese schönen Tiere zu Mozarts Requiem verzaubern.

Cuarteto Casals
Mozart, Haydn-Quartette

Wiener Philharmoniker, Thomas Hengelbrock
(Leitung), Leif Ove Andsnes (Klavier)
Werke von Mozart und Beethoven
Cappella Andrea Barca, Sir András Schiff (Leitung & Klavier)
Klavierkonzerte und Sinfonien von Haydn und Mozart

Rahmenprogramm mit Kulissenführung durch die Festspielhäuser, Stadtführung und Besuch des Salzburg Museums mit Schwerpunkt «Musikstadt Salzburg»

_ 

Hamburg (ausgebucht)

Freitag, 17. – Dienstag, 21. Februar 2017

Neueröffnete Elbphilharmonie

Konzert in der Elbphilharmonie
Ballett in der Hamburgischen Staatsoper
Hamburg ist mit seinen 2486 Brücken die brückenreichste Stadt Europas. Rathaus, «Michel», Alster, Speicherstadt, Hafencity, Landungsbrücken – dies nur einige der bekannten Sehenswürdigkeiten in der Hafenstadt an der Elbe.
Mit der Elbphilharmonie der Architekten Herzog & De Meuron erhält die Stadt ein neues architektonisches wie musikalisches Wahrzeichen, das im Januar 2017 nach einer zehnjährigen, von vielen Verzögerungen geprägten Bauzeit eingeweiht wird. Auf dem Sockel des ehemaligen Kaispeichers in der Hafencity präsentiert sich der gläserne Neubau mit seiner kühn geschwungenen Dachlandschaft.
Für den perfekten Klang im Saal sorgt der Star-Raumakustiker Yasuhisa Toyota, der der Elbphilharmonie einen Platz unter den besten Konzertsälen der Welt voraussagt.

Programm:


Konzert in der Elbphilharmonie:
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Kent Nagano (Leitung), Christian Schmitt (Orgel)
«Lux Aeterna» – Werke von Bach und Messiaen

Hamburg Ballett in der Hamburgischen Staatsoper
«Duse» – Ballett von John Neumeier

Rahmenprogramm mit Stadtrundfahrt, Führung durch die Speicherstadt und das Gewürzmuseum, durch die Hafencity und eines der modernsten Terminals weltweit, das Container Terminlal Altenwerder. Besuch des Buccerius Kunstforums und Führung durch die aktuelle Ausstellung «Paula Modersohn-Becker. Der Weg in die Moderne».

_

Vicenza (ausgebucht)

Donnerstag, 27. April  – Montag, 1. Mai 2017

Omaggio a Palladio

Drei Konzerte in Andrea Palladios weltberühmtem Teatro Olimpico
sowie ein Konzert in der romanischen Basilica Santi Felice e Fortunato

Bekannt ist Vicenza vor allem für die Bauwerke des Renaissancearchitekten Andrea Palladio – allen voran das Teatro Olimpico. Diese Bauten trugen der Stadt den Rang eines UNESCO-Weltukulturerbes ein. Ein Spaziergang über den Corso Palladio, die Prachtstrasse der Stadt, und über die Piazza dei Signori ist wie ein Gang durch ein Freilichtmuseum, das dem Architekten gewidmet ist. Der Kunstverständige kann die verschiedenen Stilentwicklungen der palladianischen Architektur beobachten, der Laie erfreut sich einfach an den herrlichen Palästen, die Palladio im 16. Jahrhundert für die Reichen der Stadt bauen liess und die Strassen und Plätze des Zentrums noch heute säumen.

Programm:
Donnerstag, 27. April
Mozart, Serenade Es-Dur KV 375
Bach, Kantate «Ich habe genug» BWV 82
Schubert, Lieder

Freitag, 28. April
Bach, Magnificat in D-Dur BWV 243
Mozart, Ave verum corpus KV 618
Schubert, «Intende voci» D 963

Samstag, 29. April
Bach, Frz. Ouverütre h-Moll BWV 831
Mozart, Sinfonie Nr. 39 in Es-Dur KV 543
Schubert, Sinfonie in h-Moll D 759 «Die Unvollendete»

Sonntag, 30. April
Bach, Brandenburgische Konzerte 1–6
Cappella Andrea Barca
Sir András Schiff
(Leitung & Klavier)


Rahmenprogramm mit Stadtführung in Vicenza und Ausflügen u.a. zu Palladio-Villen in Vicenza und Lonigo und nach Bassano del Grappa. Voraussichtlich wird mit Werner Oechslin, emeritierter ETH-Professor für Kunst- und Architekturgeschichte, einer der gesuchtesten Kenner der Bauten Andrea Palladios die Reise begleiten.

_

Berlin

Donnerstag, 8. Juni  – Sonntag, 11. Juni 2017

Neueröffneter Boulez-Saal

Programm in Planung
Lecturekonzert mit Sir András Schiff
Konzert mit den Berliner Philharmonikern unter Gustavo Dudamel
«Nabucco » von Giuseppe Verdi in der Deutschen Oper Berlin

_

Gerne senden wir Ihnen die Reiseprospekte.
Bitte schicken Sie uns dazu eine Mail mit Ihrer Adresse.