András Schiff, Jörg Widmann: Brahms, Klarinettensonaten

Jörg Widmann, Klarinette
András Schiff, Klavier

Brahms, Sonate Es-Dur op. 120/2
Widmann, Intermezzi für Klavier
Brahms, Sonate f-Moll op. 120/1

(1 CD, ECM New Series, 2020)

Zwei herausragende Musiker, der Pianist András Schiff und der Komponist und Klarinettist Jörg Widmann, sind hier erstmals auf einer gemeinsamen Aufnahme zu hören. Brahms' späten Meisterwerken, den 1894 entstandenen Klarinettensonaten op. 120, werden zeitgenössische Stücke gegenübergestellt, die eben von dem Geist der Reduktion, wie er in Brahms spätem Schaffen (insbesondere in den Opp. 116-119) vorherrschend ist, inspiriert sind: die Intermezzi für Klavier von Jörg Widmann. In tiefer Freundschaft und durch engen musikalischen Austausch verbunden, sind sie András Schiff gewidmet und liegen nun in Ersteinspielung vor.

«Das, was Widmann und Schiff hier als Brahms-Interpreten leisten, erstaunt auch beim mehrmaligen Hören. Ihre Aufnahme sticht auch ohne die unkonventionelle Repertoireergänzung aus der Vielzahl von Einspielungen hervor. In der Feinheit des Zusammenspiels spürt man die lange gemeinsame Arbeit und auch die Klangphantasie Widmanns, dessen farbenreicher Klarinettenton dem nuancierten Klavieranschlag ebenso zuspielt wie ihn aufzunehmen versteht, bis in subtile Nachhallprozesse hinein.» (Martin Wilkening, FAZ)

«Brahms zum Singen gebracht»